Slideshow Bild 1
Slideshow Bild 2
Slideshow Bild 3
Slideshow Bild 4
Slideshow Bild 5

Indirekteinleiterkataster

Die gesetzlich vorgeschriebene Erfassung nicht häuslicher Einleiter in einem Indirekteinleiterkataster geht bei ibac mit der Überwachung relevanter Einleiter nach der Entwässerungssatzung einher.


Denn Erfassung ist Wahrnehmen – aber Überwachung heißt Verbessern!

 

Ziele der ibac Katasterarbeit sind:

  • Bewusster Umgang mit Produktionsresten und chemischen Stoffen
  • Vermeidung unerlaubter und schädigender Einleitungen
  • Praxisorientierte Umsetzung gesetzlicher Anforderungen und Vorgaben
  • Abscheider-Defizite und Satzungsverstöße beheben
  • Vernünftige Lösungen für besondere Problemstellungen
  • Wassersparende bis abwasserfreie Produktion
  • Und das große PLUS bei ibac: Der Überblick!


Die leistungsfähige Access - Datenbank liefert detaillierte, aber kompakt gehaltene Einzelberichte genauso wie vergleichende Gesamt-Übersichten über relevante Fragestellungen. Sei es ein Überblick über den Status vorhandener oder fehlender Abscheider oder über Belastungen und mögliche Störfälle.

So wird fortlaufend die aktuelle Entwässerungssituation mit dem bereits Erreichten, aber auch dem verbleibenden  Handlungs- und Überwachungsbedarf klar herausgearbeitet.
Die Anbindung an Ihr Kanalkataster kann über eine Schnittstelle erfolgen.


Bild Wasserglas im Fluss

ibac Kataster ist aktueller Überblick